Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Die Berechnung der Attraktivität

Tipps & Tricks

Die Berechnung der Attraktivität

Diese Berechnung ist komplex und kann nur ungefähr nach Erfahrungswerten wiedergegeben werden.

Grundlegend ist festzuhalten das die Attraktivität von 3 großen Faktoren abhängig ist.
1. Die Art und Anzahl der Tiere in deinem Zoo
2. Den Pflege- und Krankheitszustand deines Zoo’s
3. Von der aufgestellten Dekoration

zu 1. Die Art und Anzahl der Tiere :

Die Einzelnen Tiere haben eine bestimmte Attraktivität. Diese findest du im ZooShop hinter dem “I” bei jedem Tier. Diese Attraktivität soll in diesem Thema als Grund-Attraktivität bezeichnet werden. Jetzt gibt es drei Möglichkeiten:

A Wenn du kein Nachwuchs im Gehege hast wird diese Grundattraktivität beim einem Gehege mit dem Grundfaktor 1,111 plus einem Level abhängigen Faktor multipliziert.

B Wenn du in allen Gehegen Nachwuchs besitzt ist der Faktor bei einem Gehege 1,302. Dieser erhöht sich bei jedem weiteren Gehege um 0,03. Auch hier gilt der Faktor für alle Gehege.

C Die dritte Möglichkeit ist ein Gemisch aus Gehegen mit und Gehegen ohne Nachwuchs beziehungsweise mit teilweisen Nachwuchs. Hier bewegt sich die Berechnung zwischen den angegebenen Faktoren und würden den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Weiter ist zu beachten das es zu jedem Level eine maximale Anzahl von Tierarten für PetPenny gibt die du im Zoo haben solltest. Wenn du diese erreichst gibt es einen Zuschlag für alle Gehege. Für jede fehlende Tierart wird der Zuschlag verringert.

zu 2. Den Pflege- und Krankheitszustand deines Zoo’s:

Gehege mit kranken Tieren bringen generell keine Attraktivitätspunkte bis sie wieder gesund sind.
Vollständig ungepflegte Gehege haben keine Attraktivität, zählen aber als Tierart mit zum Bonus. Diese maximale Attraktivität erreichst du nur wenn dein Zoo sauber ist und alle Tiere gut versorgt sind. Diese 100% setzen sich ca. so zusammen: 37% kommen vom Kuscheln/ Spielen, 21% vom Reinigen, 21% vom Tränken und 21% vom Füttern.
Ausserdem gibt es noch Müll im Zoo. Egal ob Straßenmüll oder volle Mülleimer, beides reduziert prozentual die Attraktivität. Die Größe ist abhängig von der Menge des Müll’s, welchen du an den Ehrfahrungspunkten erkennen kannst.

zu 3. Von der aufgestellten Dekoration:

Die Werte der Dekoration findest du im ZooShop hinter dem “I” bei jeder Dekoration. Die Attraktivität der Dekoration wird bis maximal 23% der Grundattraktivität deiner Tiere angerechnet. Werte darüber werden nicht gezählt. Fällt deine Attraktivität wegen nachlassender Pflege, Müll, oder Krankheit fällt auch die maximal angerechnete Attraktivität der Dekoration. Gehege für ZooDollar haben eine Attraktivität von 1 und werden zu der Dekoration gerechnet. Straßen für ZooDollar haben auch eine Attraktivität von 1 und werden wie die ZooDollar-Gehege zu der Dekoration gerechnet. Gebäude haben grundsätzlich keine Attraktivität.

zusammenfassend die Faktoren der Attraktivität:

1. Anzahl der Tierarten im Verhältnis zu den möglichen Arten bis zu diesem Level (betrifft nur Tiere für PetPenny)
2. Anzahl der Tiere im Gehege, wobei der Nachwuchs stärker gewertet wird.
3. Pflegezustand der Tiere in 4 Abstufungen sowie die Berücksichtigung von Krankheit
4. Dekoration inclusive ZooDollar-Gehege und ZooDollar-Straßen bis zu 23% von der Grundattraktivität der Tiere gemäß Pflegezustand
5. Straßenmüll und Müll in Mülleimer verringern je nach Menge prozentual die Attraktivität.